Grosses Interesse am internen Berufs-Informationsabend

Erstellt am 19. Apr 2017 von

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Bis zum 1. August 2018 kann Hamilton 15 Lehrstellen neu besetzen. An einem öffentlichen Berufs-Informationsabend Anfang April wurden die sieben möglichen Lehrberufe vorgestellt.

Björn Gerhard, Leiter Berufsbildung bei Hamilton, begrüsste die über 80 Anwesenden und hob gleich mal hervor, dass es hier um einen «Talent»-Infoabend geht. Auch wies er die Oberstufenschülerinnen und -schüler darauf hin, dass sie nicht wegen ihren Eltern, Lehrern, Kollegen oder Berufsberatern hier sind, sondern einzig wegen sich selbst. «Du allein entscheidest über deine Zukunft!», betonte Gerhard. Nach einem kurzen Überblick zu Hamilton (887 Mitarbeitende aus 40 Nationen, 55 Lernende aus 7 Lehrberufen) und einem Blick in die Firmengeschichte forderte der Berufsbildungsleiter, dass er ab sofort nur noch mit Du angesprochen werden wolle: «Bei uns herrscht nämlich eine Du-Kultur».

Nach einer kurzen Vorstellung der Hamilton-Produkte wurde  anhand des Beatmungsgeräts aufgezeigt, was die einzelnen Lehrberufe von der Konstrukteurin über den Polymechaniker bis hin zum Informatiker damit zu tun haben. «Und der Koch oder die Köchin liefert die nötige Energie für die Mitarbeitenden», schloss er die Ausführung ab. Ferner erklärte er das Bachelor- und Master-Angebot in Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik, welches zusammen mit der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) angeboten wird. «Gegenüber herkömmlichen Studenten ohne Berufserfahrung habt ihr einen grossen Vorteil», betonte Gerhard.

Nach der Einführung schauten sich die Oberstufenschüler ein bis zwei Lehrberufe vertieft an, wovon die meisten Polymechaniker und Konstrukteur wählten. Danach gab es im Personalrestaurant nebst einer kleinen Stärkung weitere nützliche Infos zu allen Lehrstellen. Auf Anfrage meinten die vorwiegend männlichen Oberstufenschüler, dass sie den Info-Abend sehr interessant fanden. Besonders die lockere Du-Kultur kam bei den Jungen gut an und ist ein Pluspunkt bei jenen, die bereits anderswo Firmen besichtigt hatten. Allerdings rückt mit den Infos auch die Qual der Wahl näher. «Ich weiss nicht, ob ich lieber Koch oder Polymechaniker werden will», sagt der Oberstufenschüler aus Domat/Ems, der bereits als Koch geschnuppert hat. «Bevor ich mich entscheide, werde ich noch eine Schnupperlehre als Polymechaniker machen».

Jetzt bewerben für Lehrstellen

Für das Lehrjahr 2017 sind alle Lehrstellen besetzt, für die Lehrstellen 2018 läuft jetzt das Bewerbungsverfahren und die Lehrstellenangebote sind hier aufgeschaltet.

Für alle, die den Termin Anfang April verpasst haben, gibt es voraussichtlich im Herbst einen weiteren öffentlichen Info-Anlass.