Print Friendly

Subsidiaries.

Die Töchter sind erwachsen

Neun Tochtergesellschaften in der Schweiz, Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, Italien, Rumänien, Spanien und Schweden unterstützen Hamilton, um vor Ort die Partner kompetent und umfassend zu bedienen.

Die Tochtergesellschaften sind eigenständige, dynamische Unternehmen. Sie werden von Country-Managern geführt, die in engem Kontakt zum Hauptsitz im bündnerischen Bonaduz stehen. Die älteste Tochtergesellschaft ist die Hamilton Germany GmbH (Gründungsjahr 1977). Mit mehr als 100 Mitarbeitenden sind in Timişoara, Rumänien – neben den Hauptsitzen – die meisten Arbeitsplätze verfügbar.

Die jüngsten zwei Unternehmen wurden im Jahr 2016 gegründet und heissen Hamilton Ems AG und Hamilton Iberia S.L.U. Daneben gibt es die Hamilton Sales and Service U.K. Ltd. in Grossbritannien, die Hamilton France SARL, die Hamilton Nordic AB in Schweden, die Hamilton Storage GmbH in Malans und die Hamilton Italia S.R.L. Zusammen beschäftigen sie rund 120 Mitarbeitende.

Die Tochtergesellschaften sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Das durchschnittliche Umsatzwachstum lag bei mehr als 10 Prozent pro Jahr. Heute decken die „Subsidiaries“ nicht nur den inländischen Markt ab, sondern sie beliefern ganze Cluster von ausgewählten Staaten inner- und ausserhalb von Europa. Neben dem Vertrieb von Produkten werden auch Applikationsentwicklungen sowie der Aftersales-Support übernommen. Die Mitarbeitenden von Tochtergesellschaften sind weltoffen, sprachgewandt, kundenorientiert und zeichnen sich durch ihr hohes Fachwissen aus. Sie mögen es nicht nur, zu reisen und Menschen zu begegnen – sie lieben es.

Die Neuzugänge im 2016: Hamilton Ems AG, Domat/Ems und Hamilton Iberia S.L.U., Spanien

Im Jahr 2016 kamen gleich zwei neue Tochtergesellschaften zur Hamilton-Gruppe dazu. Die Hamilton Iberia S.L.U. hat als neue Vertriebsgesellschaft den Direktvertrieb der Hamilton-Produkte auf der Iberischen Halbinsel übernommen.

Eine andere Aufgabe wird der Hamilton Ems AG zuteil. Mit dem Neubau in Domat/Ems – der Spatenstich war im September 2016 – wurde Platz geschaffen für eine vertikale Integration. Nach der Fertigstellung im Frühjahr 2018 werden Kunststofftechnologen/-innen, Automationsspezialisten/-innen und Produktionsmitarbeiter/innen für eine neue Kompetenz im Bereich Kunststoffspritzguss und eine unabhängigere Produktion des Verbrauchmaterials für die Hamilton Beatmungsgeräte sorgen. Die Rekrutierung hierzu wird voraussichtlich im Herbst 2017 starten. Unsere aktuell offenen Stellen finden Sie hier.